Das Jahr 2014 - das war unser Jubiläumsjahr!

Das Jahr 2014 - das war unser Jubiläumsjahr!

1884 – Europa befindet sich im Umbruch. Frankreich okkupiert Neu-Guinea, die Somaliküste und Nigeria. Deutschland unterwirft andere Länder und bildet Kolonien in Kamerun, Togo, Ost-Afrika, den Marshall-Inseln und dem Bismarck-Archipel als Schutzgebiete. Ludwig Knorr entdeckt das fiebersenkende Antipyrin, Arthur Nicolaier den Tetanusbazillus und Friedrich Löffler kann den Diphtherie-Erreger künstlich züchten. Und: In Berlin entsteht eine neue Chorgemeinschaft - die Berliner Liedertafel.

Als Gründungsvater der Berliner Liedertafel gilt Adolf Zander, geb. am 16.01.1843 in Barnewitz an der Havel, gestorben am 01.08.1914 in Kleinaupa im Riesengebirge. Adolf Zander wirkte als Schulgesangslehrer, Organist an der Sophienkirche und Chordirektor. 1881 rief er den "Zanderschen Quartettverein" ins Leben und war von 1877 bis 1880 der 2. Dirigent im seit 1859 existierenden Berliner Männerchor Liedeslust. Er bemühte sich erfolgreich um die Vereinigung beider Klangkörper und gründete am 24.06.1884 die neue "Berliner Liedertafel". Unter seiner Leitung nahm der Chor einen raschen Aufstieg. Es entwickelte sich eine enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern in der Bernburger Straße. Von ursprünglich 17 Mitgliedern entwickelte sich die Berliner Liedertafel zum eingetragenen Verein (1901) und hatte heute vor 110 Jahren die stolze Zahl von 254 aktiven Sängern.

Am 24. Juni 2014 feierte die BL ihren 130. Geburtstag – das ganze Jahr steht im Zeichen dieses Jubiläums. Das Neujahrsansingen läutete das Jubiläumsjahr feierlich und unterhaltsam ein. Das Frühlingskonzert am 17. Mai im Britzer Garten war eine Art Jubiläumskonzert. Am 5. Juli begingen wir mit einem Festakt und einer anschließenden Jubiläumsfeier das Ereignis. Am 1. August gedachten wir des Gründers der BL, Adolf Zander, anlässlich seines 100. Todestages an seinem Ehrengrab. Vom 02. bis 05.10. 2014 reiste eine Chorformation mit Anhang ins Sauerland zum Frauenchor nach Maumke und trat dort erfolgreich auf. Das Weihnachtskonzert am 14. Dezember beschloss das Jubiläumsjahr feierlich und sinnreich.

Wir danken unserem Chorleiter, Vincent Jaufmann, und allen, die an der Vorbereitung und Organisation der verschiedenen Veranstaltungen unseres Chorjubiläums mitgewirkt und zum Gelingen beigetragen haben.

Ein besonderer Dank gilt den Förderinnen und Förderern sowie den Sängern der Berliner Liedertafel, die trotz oft widriger Umstände mit großartigen Ideen und kraftvollem Einsatz nichts unversucht lassen, um diesen traditionsreichen Chor auch künftig zu erhalten und auszubauen.

Nächster Termin

Neuigkeiten

Inhalt

Aktuelle Seite
Japan in der Lindenkirche
Danksagung
Wenn der Vorstand tagt…
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Fête de la Musique
Eine von uns – Margarete Schiller † (Teil 2)
Für Margarete…
Die Witwe von Tharau
60 Jahre NHU
Wie einst Lili Marleen…
Herzlichen Glückwunsch
Termine

Weitere Neuigkeiten